Menü

OSBNForum

Dyndns-Alternative gesucht

Offtopic - hier kann über alle Themen diskutiert werden, die sonst nirgendwo reinpassen.

Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon netz10 » Di 13. Aug 2013, 18:29

Hallo, ich suche eine Alternative zu DynDns.

Meine Grundanforderungen daran wären:

---Kostenfrei
---Zuverlässig
--- Ohne "Login-Zwang"
--- gehostet in D oder maximal EU

Bei meinen Recherchen bin ich auf selfhost.de gestoßen. Hat jemand Erfahrungen damit oder kann jemand einen anderen Dienst empfehlen. Vielen Danbk für Eure Tipps!
SSH-Tunnel bauen und sicher surfen: http://netz10.de/2011/01/10/ssh-tunnel/
Benutzeravatar
netz10
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 20:04

Re: Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon Anaximander » Di 13. Aug 2013, 20:38

Da mir kein zuverlässiger Dienst in Deutschland oder EU bekannt ist, ignoriere ich den letzten Punkt mal und empfehle no-ip.com. Hier reicht es derzeit aus, dass man die IP spätestens alle 30 Tage aktualisiert.

Solltest du eine Domain haben, die bei INWX liegt, kannst du die nötigen Funktionen auch per XML-RPC API ansprechen und die DNS-Einträge für eine Subdomain (welche als DYNDNS-Ersatz dient) aktualisieren.
Anaximander
 
Beiträge: 134
Registriert: Do 27. Sep 2012, 14:28

Re: Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon netz10 » Di 13. Aug 2013, 21:07

Hallo Anaximander und vielen Dank für die Antwort.
no-ip.com habe ich mit bereits angesehen.
Ist aber leider keine für mich akzeptable Lösung, da der Service (wenn auch kostenlos für dieses Szenario) dennoch kommerziell orientiert und in Übersee (Washington) lokalisiert ist.
Vielleicht kennst Du das ja. Da sucht man ewig nach einer >lösung und dann kommt jemand und hat genau diese parat und man fragt sich: "Wieso habe ich das nicht selbst gefunden??"

Genau darauf ahbe ich gehofft, dass es vielleicht eine lokale nichtkommerzielle Lösung gibt, die von einer NGO oder sonstigen Orga wie einem Verein betrieben wird.

also an meinen aufgestellten bedingungen mache ich nur ungern abstriche, aber nochmals daNKE FÜR DEN VORSCHLAG.
SSH-Tunnel bauen und sicher surfen: http://netz10.de/2011/01/10/ssh-tunnel/
Benutzeravatar
netz10
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 20:04

Re: Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon Anaximander » Mi 14. Aug 2013, 10:57

Eventuell habe ich jetzt doch einen Anbieter, der alle deine Punkte erfüllt. http://www.twodns.de/de.

Dieser müsste eigentlich alle deine Anforderungen erfüllen. Laut einem Kollegen, von dem ich den Tipp habe, ist der Dienst auch zuverlässig. Persönlich kann ich dazu aber nichts sagen. Laut Denic liegen die Domains, die man zur Auswahl hat bei CreativeNet. Dieser Anbieter gibt bei allen seinen Paketen als Serverstandort Deutschland an.
Anaximander
 
Beiträge: 134
Registriert: Do 27. Sep 2012, 14:28

Re: Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon netz10 » Mi 14. Aug 2013, 13:47

Danke für den Tip, ich sehe mir das mal an. Für Fritzbox-Benutzer bin ich noch auf eine andere Alternative gestoßen. Dort gibt es ja die Möglichkeit sich per Fernwartung auf die Box zu verbinden (erfordert ein MYFRITZ-Konto)
Als "Abfallprodukt" erhält man ganz nebenbei eine feste Domain, die z.B...
fhjfhfjzfhzjfbjzfjbfbfzjtbfzjfz.myfritz.net
...heißen könnte. Ist hier beschrieben:

http://blog.netplanet.org/2013/07/27/my ... -fritzbox/

Jemand Erfahrung damit?
SSH-Tunnel bauen und sicher surfen: http://netz10.de/2011/01/10/ssh-tunnel/
Benutzeravatar
netz10
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 20:04

Re: Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon vinzv » Mi 14. Aug 2013, 22:54

Selfhost ist grundsätzlich okay, aber du musst dich jeden Monat 1x einloggen. Oder einmalig 5€ zahlen.
vinzv
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 17:51

Re: Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon schnatterente » Mo 19. Aug 2013, 20:06

Hallo,

ich kann spdns.de empfehlen. Ist relativ unbekannt, läuft aber bei mir seit mehreren Monaten problemfrei. Ich kriege keine lästigen E-Mails von denen und die Hostnamen verfallen auch nicht nach 30 Tagen oder so.
Benutzeravatar
schnatterente
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 17:49

Re: Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon josen » Sa 5. Apr 2014, 17:12

Hallo,


ist zwar USA, aber freedns.afraid.org ist da die Standard-Empfehlung. Läuft seit Jahren, wenn nicht schon 1.5 Jahrzehnte stabil. Sehr empfehlenswert. Ansonsten in Deutschland aber für Geld selfhost. Dort kannst du anrufen und mit einem richtigen Menschen sprechen.

Grüße
josen
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 11:40

Re: Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon Max Schweinsteiger » Di 30. Jun 2015, 20:12

Hi,

ich benutze seit ein paar Wochen Dynamic DNS von dieser Webseite hier: http://www.desec.io

Ohne Werbung und man muss seinen Account nicht permanent bestätigen, damit er aktiv bleibt. Kann ich nur empfehlen.

Grüße,
Max
Max Schweinsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:04

Re: Dyndns-Alternative gesucht

Beitragvon Thoys » Mo 30. Mai 2016, 14:51

Hei,

ich bin auch bei selfhost. Ich habe dort die Domain. Wenn man da zahlt gibt es keine "einmal pro x einloggen".

Ich bin sehr zufrieden.
Thoys
 


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron