Menü

OSBNForum

OSBN über TOR

Allgemeine Diskussionen zum OSBN.

OSBN über TOR

Beitragvon mdosch » Do 10. Mai 2018, 15:49

Da ich einigermaßen das 3-Browser-Konzept umsetze surfe ich auch viel mit dem Torbrowser.
Leider ist das OSBN nicht über TOR zu erreichen, ich vermute cloudfront als Schuldigen.

Ist der Ansturm hier wirklich so groß, dass ein CDN benötigt wird (das, da weitverbreitet auch noch für Tracking geeignet wäre)?
mdosch
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16

Re: OSBN über TOR

Beitragvon Anaximander » Do 10. Mai 2018, 18:06

Ich vermute der Hoster all-inkl.com ist das Problem (https://systemdfree.de/feedback-and-fra ... chbar/286/). Auf OSBN selbst finde ich nur das per Cloudflare eingebundene Script des Plugins für diese Cookie-Meldung. Sachen die Über Cloudfront laufen kann ich keine finden.
Anaximander
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 27. Sep 2012, 14:28

Re: OSBN über TOR

Beitragvon mdosch » Do 10. Mai 2018, 18:17

Kann auch gut sein, dass ich cloudflare und cloudfront verwechselt habe. Es ist sogar wahrscheinlich. :D
Da man mit TOR häufig von diesen CDN ausgesperrt wird habe ich vermutet, dass hier das gleiche geschieht, aber anscheinend ist es der Hoster der TOR-Nutzer aussperrt. So oder so, es ist unschön. Danke für den Link.
mdosch
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16

Re: OSBN über TOR

Beitragvon Anaximander » Do 10. Mai 2018, 18:30

Selbst wenn Cloudflare Tor-Nutzer aussperrt, müsste dann aber der Rest der Seite aber trotzdem funktionieren. Das Script ist im Grunde ja technisch gesehen überflüssig (wird von mir von uBlock Origin geblockt). Ich habe mal den Datenverkehr aufgezeichnet als ich versucht habe OSBN mit dem Tor-Browser aufzurufen. Da passiert rein gar nichts. Schwarzes Loch sozusagen. Ich finde es jetzt auch nicht toll aber ich kann es aber auch irgendwie verstehen. Über Tor bzw. diverse VPN-Dienste wird halt auch viel Mist gebaut.
Anaximander
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 27. Sep 2012, 14:28

Re: OSBN über TOR

Beitragvon mdosch » Do 10. Mai 2018, 21:53

Naja, Mist kann man auch ohne TOR bauen, aber wenn man halbwegs ungetrackt surfen will führt halt kein Weg am Torbrowser vorbei und dann nicht auf das OSBN zu kommen ist schon sehr schade. Nun ja, zumindest weiß ich dass ich all-inkl auf meine "Niemals empfehlen"-Liste packen kann.
mdosch
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16

Re: OSBN über TOR

Beitragvon Valentin » So 20. Mai 2018, 12:18

Hallo,

ich hab das cloudflare-Script rausgeworfen, somit wird jetzt keine Drittseiten-Ressource nachgeladen. Leider kommt man per Tor immer noch nicht rein, es scheint tatsächlich so zu sein dass all-inkl sehr viele Tor-Nodes sperrt: https://systemdfree.de/feedback-and-fra ... chbar/286/

Gruß,
Valentin
Valentin
 
Beiträge: 324
Registriert: Do 9. Aug 2012, 19:21

Re: OSBN über TOR

Beitragvon mdosch » So 20. Mai 2018, 12:26

Schade, da kannst du dann leider nichts machen. Notiz an mich: Niemals bei all-inkl hosten. :mrgreen:
mdosch
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16

Re: OSBN über TOR

Beitragvon Valentin » So 20. Mai 2018, 13:20

Interessant. Ich hab die Seite jetzt ein paar Minuten laden lassen und plötzlich kam ich tatsächlich über Tor drauf. Weiß jemand warum das so ist?
Valentin
 
Beiträge: 324
Registriert: Do 9. Aug 2012, 19:21

Re: OSBN über TOR

Beitragvon mdosch » So 20. Mai 2018, 14:22

Vielleicht hat der Torbrowser automatisch einen neuen Circuit gewählt. Kommt mir aber irgendwie komisch vor.
Lasse den Torbrowser auch gerade rödeln, mal schauen ob er durchkommt.
mdosch
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16

Re: OSBN über TOR

Beitragvon Anaximander » So 20. Mai 2018, 15:00

mdosch hat geschrieben:Naja, Mist kann man auch ohne TOR bauen, aber wenn man halbwegs ungetrackt surfen will führt halt kein Weg am Torbrowser vorbei und dann nicht auf das OSBN zu kommen ist schon sehr schade. Nun ja, zumindest weiß ich dass ich all-inkl auf meine "Niemals empfehlen"-Liste packen kann.


Die Frage ist halt, ob man das OSBN unbedingt mit Tor aufrufen muss. Davon abgesehen gäbe es Alternative noch Proxys bzw. diverse VPN-Anbieter. Wobei letzere auch oft geblockt sind. Ich nutze daher aus Prinzip nur noch VPN-Anbieter bei denen man auch die Server wechseln kann.

Davon abgesehen ist all-inkl.com kein schlechter Anbieter. Alleine deren Support (sofern er die letzten Jahre nicht schlechter geworden ist) ist schon etwas wert. Denn sind wir mal ehrlich. Wer nutzt schon Tor? Auf die Masse bezogen sind da ein paar wenige "Geeks". Und wenn ich ehrlich sein soll, habe ich auch schon einige IP diverser VPN gesperrt wenn mir das Hintergrundrauschen zu viel geworden ist.
Anaximander
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 27. Sep 2012, 14:28

Nächste

Zurück zu Rund ums Open-Source-Blog-Netzwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron