Seite 1 von 1

Twitter

BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2020, 18:32
von Timotheus
Hallo zusammen,

ich möchte mal eine Diskussion anregen - ja wirklich, ich habe meine Meinung noch nicht gefestigt - ob es gut ist, wenn OSBN auf Twitter veröffentlicht.

Auf der einen Seite steht sicherlich die größere Reichweite, auf der anderen Seite ist es ein Open Source Blog Netzwerk und zumindest mein Blog veröffentlicht ganz bewusst auf Twitter, Facebook und co. nicht.

Grüße
Timotheus

Re: Twitter

BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2020, 19:10
von mdosch
Ich selbst nutze auch kein Twitter, aber ich habe nichts dagegen die Beiträge dort zu veröffentlichen. Vielleicht tragen sie ja einen kleinen Teil dazu bei, dass sich mehr Leute über FLOSS informieren und auch irgendwann geschlossenen Plattformen wie Twitter den Rücken kehren.

Re: Twitter

BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2020, 09:04
von Timotheus
Guten Morgen,

danke dir, dass du auf meine Foreneinträge reagierst, mdosch.

Ich finde das eine Diskussion wert und habe meine eigene Meinung dazu noch nicht gefestigt. Sollten "gute Inhalte" auch zu Twitter, Facebook und co. , damit nicht "nur Mist" da drüber läuft oder wäre es sogar besser sich abzugrenzen und wirklich nur freie Medien zu verwenden.

Grüße
Timotheus

Re: Twitter

BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2020, 20:59
von Quintus
Das sollte doch nicht allzu schwer zu realisieren sein? Einfach den RSS-Feed nehmen und einen Twitter-Bot auf die andere Seite packen. Technisch sollte es dafür doch sogar schon fertige Lösungen geben. Unser BDFL sollte aber zustimmen, denke ich.

Re: Twitter

BeitragVerfasst: Mo 14. Sep 2020, 11:27
von Timotheus
Hallo,

das ist ja, soweit ich das sehe, schon realisiert. Es geht mir darum, dass vielleicht Blogs dabei sind, die gar nicht möchten, dass ihre Beiträge durch osbn auf Twitter landen. Wie gesagt, ich selbst bin da noch unentschlossen.

Jetzt wurde, da er nicht funktioniert hat, Diaspora raus genommen. Das finde ich persönlich jetzt ganz unglücklich, dass unsere Beiträge auf Twitter, aber nicht auf Diaspora landen.

Grüße